Signet mit den Buchstaben P und S vor einer Blau Grau geteilten, sowie gefüllten, Strichzeichnung des Kulturhauses; blauer Rahmen, weißer Hintergrund Signet mit den Buchstaben ADV vor einer Grau Rot geteilten, sowie gefüllten, Strichzeichnung des Kulturhauses; roter Rahmen, weißer Hintergrund Das Kulturhaus als Strichzeichnung in Weiss

Kulturhaus Zanders


Das seit 1982 als Baudenkmal eingetragene Haus ist Heimat des „Altenberger Dom-Verein“ und der „Stiftung Zanders – Papiergeschliche Sammlung“.

Seit 2001 wieder in Familienbesitz finden bei uns zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, wie Ausstellungen, Lesungen und Konzerte.

Wir freuen uns sehr Ihnen hier einen Überblick zu den Terminen in unserem Haus zu bieten, sowie uns und unsere kulturellen Partner-Institutionen vorzustellen.

Viel Freude dabei wünscht Ihnen das Team des Kulturhaus Zanders !


Termine

15. NOV - 6. DEZ 2019

Vom Handwerk zur Kunst

Vom Handwerk zur Kunst

Das diesjährige Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ war im Grunde der Anlass dieser Präsentation im Kulturhaus Zanders gemäß der Bauhaus-Maxime: „Kunst und Handwerk sollen vereint werden“.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten verschiedener „Gewerke“, u.a. Holz, Papier, Keramik, Textil, Malerei von folgenden Künstler*innen:
Martine Dupont
Agatha Kill
Britta Kuth
Heinrich Mehring
Eva Mols
Margarethe Rettkowski-Felten
Maria Schätzmüller-Lukas
Artklause (Klaus Stute u. Harald Serwe)
Frank Timpe

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband Kultur.
Gefördert vom Kulturamt der Stadt Bergisch Gladbach.

Öffnungszeiten: Di Do So jeweils 15-18 Uhr
Eintritt frei


6. DEZ 2019 um 17 Uhr

Führung durch die Ausstellung "Vom Handwerk zur Kunst"

Führung durch die Ausstellung "Vom Handwerk zur Kunst"

Britta Kuth zeigt eine Auswahl ihrer Arbeiten in der Kulturhaus-Ausstellung „Vom Handwerk zur Kunst“ und gibt bei ihrer Führung interessante Einblicke in die Arbeit einer Mosaikkünstlerin.
Freitag (!) 6. Dezember, um 17 Uhr
Eintritt frei


6. DEZ 2019 um 18 Uhr

"Niki de Saint Phalle"

Ihre Nanas haben die französische Künstlerin Niki de Saint Phalle weltberühmt gemacht. Den magischen Tarot-Garten in der südlichen Toskana bezeichnete sie jedoch als die Erfüllung ihres Traumes seit den Anfängen ihres künstlerischen Schaffens. Die reine Bauzeit nahm 20 Jahre in Anspruch und hat sie immer wieder vor neue handwerkliche, künstlerische und finanzielle Herausforderungen gestellt.

Inspiriert von 22 Karten des geheimnisvollen Kartenspiels Tarot ist ein Skulpturengarten entstanden, der Kunst und Natur phantasievoll miteinander verbindet. Die Besucher erwarten geflügelte Nanas, haushohe Fabelwesen und pralle Figuren mit offenen Mündern und plätschernden Wasserspielen. Die zum Teil bewohnbaren, großformatigen Monumentalskulpturen sind bemalt oder mit schillernden Mosaiksteinen, Glas und Tonscherben in einer schier unglaublichen Farben- und Formenvielfalt verkleidet.

Der Vortrag spürt zunächst dem ereignisreichen Lebensweg der Weltbürgerin Niki de Saint Phalle nach, um dann den spannenden Bau des Tarot-Gartens in den Mittelpunkt zu stellen.


Vortrag von Britta Kuth M.A., Kunsthistorikerin, mit Lichtbildern
Freitag, 6. Dezember 2019, 18 Uhr, Eintritt frei
Anmeldung bitte beim Katholischen Bildungswerk unter Angabe "Kurs 7709122"

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk in Bergisch Gladbach und dem Stadtverband Kultur.


15. DEZ 2019

Adventskonzert

Adventskonzert

Am Sonntag, den 15. Dezember veranstaltet die Kantorei Sander Heide ein Adventskonzert mit dem vielversprechenden Titel „Freut Euch ihr lieben Christen“.

Gesungen werden deutsche, englische, französische und italienische Advents- und Weihnachtslieder aus der Renaissance und dem Frühbarock.

Die Kantorei Sander Heide ist ein A-Cappella Ensemble bestehend aus 10 Sängerinnen und Sängern und hat einen festen Platz im bergischen und Kölner Kulturkalender eingenommen.

Das Kulturhaus Zanders ist für die Kantorei bereits seit vielen Jahren eine beliebte Aufführungsstätte. Architektur, Ambiente, Akustik bieten den Sängerinnen und Sängern optimale Bedingungen für ihren A-Capella Gesang. Für Zuhörer bieten Haus und Musik eine besinnliche Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.


Kontakt

Kulturhaus Zanders
Hauptstr. 267-269
51465 Bergisch Gladbach
02202 - 31 97 4
info@kulturhaus-zanders.de

Anfahrt

Zu unseren
Partner Institutionen

Geschichte

Um 1875 errichtete die Familie Zanders den Gebäudeteil an der Ecke Odenthaler Straße: heute Hauptstraße 269. Im Jahre 1901 beauftragte Hans Zanders den Architekten J. Seifert, sein Wohnhaus um einen Erweiterungsbau (heute Hauptstraße 267) zu vergrössern.

Das seit 1982 als Baudenkmal eingetragene Haus ging 1988 in das Eigentum der Zanders Feinpapiere AG über, die es ab 1990 den beiden Einrichtungen „Altenberger Dom-Verein“ und „Stiftung Zanders – Papiergeschliche Sammlung“ zur Verfügung stellte.

Seit 2001 wieder in Familienbesitz finden dort zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt, z.B. Ausstellungen, Lesungen, Konzerte etc.